[Solarenergie-Förderverein - Infostelle Amberg/Amberg-Sulzbach]
startseite | kontakt | impressum | datenschutz
Sie befinden sich hier:   startseite / sfv / news / artikel Freitag, 14. Dezember 2018 
 
News

:: 2018-11-22 ::
Vorstandschaft bestätigt!
Jahresversammlung 2018 der Infostelle
Vorstandschaft (Lorenz Hirsch wegen Krankheit abwesend)
Amberg. Solarsiedlung in Ammersricht, Photovoltaik auf dem Parkhaus Marienstraße und auf der Sporthalle der Amberger Realschule – an Ideen zur Umsetzung der Energiewende mangelt es dem Solarenergie-Förderverein nicht. In der Jahresversammlung schilderte Andreas Wilczek eindringlich die fast täglichen Horrormeldungen zu den Auswirkungen des Klimawandels. Nach seiner Meinung gäbe es Absichtserklärungen zur Energiewende genug, doch umgesetzt werde zu wenig, um das 1,5 Grad Ziel bei den CO2 Emissionen einzuhalten. Dazu käme, dass die 10H-Regelung den Ausbau der Windkraft in Bayern zum Erliegen gebracht hätte und dass überhöhte Beschneidungen der Vergütungen den notwendigen Ausbau von Solarstrom einschränken würden. Aktuell hätte das dazu geführt, wie Jürgen Stauber berichtete, dass eine geplante größere PV-Anlage auf dem AOVE-Gebiet unter den Tisch fallen würde. Solarstromnutzung dürfe nicht verhindert und behindert werden, auch nicht durch restriktive Vorschriften in Bebauungsplänen ergänzte Hans-Jürgen Frey. Jedes Dach sollte zum Energiedach werden, könnten dadurch doch tonnenweise CO2 Emissionen Jahr für Jahr vermieden werden!
Recht erfreut zeigte sich die Versammlung über die besondere Würdigung der Energieschulen im Landkreis. Dem Projektleiter Manfred Klemm und seinem Team war kürzlich der Bürgerenergiepreis des Bayernwerks an der Regierung der Oberpfalz überreicht worden. Das Angebot an die Stadt Amberg so Klemm, sich an den Energieschulen zu beteiligen, stehe nach wie vor.
Wie man sich konkret an sinnvollen ökologischen Projekten finanziell beteiligen kann, erläuterte Norbert Peter als Fachmann für nachhaltiges Investment.
In seinem Jahresbericht konnte Vorsitzender Hans-Jürgen Frey auf zahlreiche Veranstaltungen des Fördervereins verweisen. Als besonders erfolgreich zeigten sich die monatlichen Solargespräche mit interessierten Bürgern. Ein Höhepunkt im Vereinsjahr sei auch die Ausstellung von 25 Elektroautos im Rahmen der Automesse AMotion gewesen.
2019 feiert der SFV sein 25jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass kündigte Frey eine Spendenaktion an, die Solarstrom auf dem Collegedach der „Stiftung Regentropfen“ in Ghana ermöglichen soll. Vereinsmitglied Georg Scharl habe dort bereits als Ausbilder für Solarteure gewirkt.
Bei der Wahl der Vorstandschaft wurde das bewährte Team mit Hans-Jürgen Frey und Lorenz Hirsch als den Vorsitzenden und Jürgen Stauber als Kassenprüfer einstimmig bestätigt.




Bilder:


: Start :: SFV AM/AS :: Photovoltaik :: Solarthermie :: Infos :
© 2005-2018 Solarenergie-Förderverein - Infostelle Amberg/Amberg-Sulzbach       Design: webplexity

Hauptsitz: Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) Bundesgeschäftsstelle, Frère-Roger-Str. 8-10, 52070 Aachen, www.sfv.de

Alle Inhalte auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.
Sie dürfen nur in nichtkommerziellen Zusammenhängen und mit genauer Nennung der Quelle und der Autorin bzw. des Autors weiterverwendet werden.