Energiesparen im Haus und zugleich den Komfort steigern

Vorgangsweise in der Haustechnik

  1. Ist-Zustand oder Bedarfserhebung
    (Bauteile, Flächen, Volumen, Raumtemperatur, Bedarfszeit, Geräte, Verbrauch)
  2. Bedarfszeit und Bedarfstemperaturen reduzieren
    (für jeden einzelnen Raum Temperatur und Nutzungszeit optimieren)
  3. Verluste vermindern, Gebäudehülle und Geräte
    (Wärmedämmung, Wirkungsgrad der Geräte, Strom-Sparlampen)
  4. Nutzung der Wärmegewinne, Sonne und Geräte
    (Heizkessel, Regelung, Thermostatventile, Solaranlage)
  5. Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung
    (WRG für Lüftung, Erdwärme, Abwasser- u. Regenwassernutzung, Prozesswärmenutzung)
  6. "Rest"-Energie bereitstellen
    (Erneuerbare Energien, Wärmekraftkopplung, Wärmepumpen, als letztes die konventionelle Wärmeerzeugung mit Öl oder Gas)
  7. Erfolgskontrolle mit Soll/Ist-Vergleich
    (Verbrauchsaufzeichnung und Energiebilanz erstellen)

Viel Erfolg wünscht Ihnen der SolarEnergie-Förderverein Amberg/Amberg-Sulzbach